Wenn Sie mit Brustkrebs in Verbindung stehen oder jemanden kennen, wissen Sie wahrscheinlich zu gut, wie wichtig regelmäßige Selbstuntersuchungen sind. Die National Breast Cancer Foundation empfiehlt allen erwachsenen Frauen, mindestens einmal im Monat eine Selbstuntersuchung durchzuführen - aber wonach genau sollten wir alle suchen?

Viele Frauen wissen nicht, welche Veränderungen in ihren Brüsten problematisch sein könnten. Daher wurde diese Grafik von KnowYourLemons.com Anfang dieser Woche viral, als Facebook-Nutzerin Erin Smith Chieze sie von der Seite "Worldwide Breast Cancer" mitteilte. Seit ihrem ersten Posten haben mehr als 20.000 Frauen die Grafik mit ihren Freunden und Lieben geteilt.

Das Bild, das von Corrine Ellsworth Beaumont aus London, England, erstellt wurde, verwendet Zitronen, um verschiedene körperliche Anzeichen von Brustkrebs wie Beulen, wachsende Venen, schälende Haut, Dellen, Flüssigkeit, Rötung und mehr zu veranschaulichen. Es macht auch auf weniger auffällige Zeichen wie unsichtbare Klumpen, Beulen und dicke Massen aufmerksam.

Erin beschloss, den Post mit ihren Freunden auf der sozialen Plattform zu teilen, weil ein ähnliches Bild ihr half, die Krankheit in ihrer eigenen Brust zu erkennen. "Als ich im Dezember 2015 eine Vertiefung sah, die wie eines dieser Bilder aussah, wusste ich sofort, dass ich Brustkrebs hatte", schrieb sie. "Ich habe versucht, nach einem Tumor zu suchen, aber mein Tumor war nicht tastbar. Ich wurde fünf Tage später mit Brustkrebs diagnostiziert und im vierten Monat mit Stadium 4."

Der Krebspatient erkannte auch einen Mangel an klaren und hilfreichen Informationen zur Brustgesundheit. Kürzlich bemerkte Erin, dass Frauen in ihren Facebook-Feed-Sharing-Herzen sich gegenseitig daran erinnerten, ihre jährlichen Brustuntersuchungen zu erhalten, aber sie wusste, dass ihre Freunde mehr tun könnten. "Ich wusste, was Brustkrebs war. Ich wusste alles über Selbstuntersuchungen, aber ein Bild von dem, wonach ich Ausschau halten musste, brachte mich dazu zu wissen, dass ich eine tödliche Krankheit hatte", sagte sie. "Wir müssen echte Informationen geben - nicht süße Herzen. Wenn Sie wirklich krebskranken Menschen helfen wollen, oder denen, die Krebs bekommen, teilen Sie Fotos wie diese."

Die Post schlägt überall Frauen an. "Herzen, rosa Bänder, etc. sind alle gut und gut, aber echte Informationen und Unterstützung retten mehr Leben von einer schrecklichen Krankheit", schrieb ein Kommentator. Wir können nicht mehr zustimmen! H (h / t PopSugar)

Senden Sie Ihren Kommentar