Rezept Von: Jacques Pepin Diese seidig-glatte Pastete ist preiswert und einfach zu machen. Die Hühnerleber werden kurz in Wasser mit Aromaten gekocht, bevor sie in einer Küchenmaschine mit Butter vermischt werden. Wenn Sie die Wahl haben, kaufen Sie blassere Hühnerleber; Sie neigen dazu, einen milderen, reicheren Geschmack als tiefrote zu haben.

Lesen Sie mehr + Lesen Sie weniger Erträge: 6 Gesamtzeit: 0:35 Zutaten 1/2 Pfund Hühnerleber 1/2 Zwiebel 1 Knoblauchzehe 1 Lorbeerblatt 1/4 TL. Thymianblätter koscheres Salz 1/2 c. Wasser 1 1/2 Stick ungesalzene Butter 2 TL. Cognac oder Scotch Whiskey Frisch gemahlener Pfeffer Toasted Baguettescheiben Zubereitung
  1. In einem mittelgroßen Topf die Hühnerleber, Zwiebel, Knoblauch, Lorbeerblatt, Thymian und 1/2 Teelöffel Salz mischen. Fügen Sie das Wasser hinzu und bringen Sie es zum Kochen. Bedecken Sie, reduzieren Sie die Hitze zu niedrig und kochen Sie, gelegentlich rührend, bis die Lebern innen kaum rosa sind, ungefähr 3 Minuten. Vom Herd nehmen und 5 Minuten zugedeckt stehen lassen.
  2. Entsorgen Sie das Lorbeerblatt. Mit einem Schaumlöffel die Leber, die Zwiebel und den Knoblauch in eine Küchenmaschine geben; verarbeiten bis grob püriert. Mit der Maschine die Butter hinzufügen, 2 Esslöffel gleichzeitig, bis sie eingearbeitet sind. Den Cognac dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und bis zur völligen Glätte verarbeiten. Kratzen Sie die Pastete in 2 oder 3 große Ramekins. Drücken Sie ein Stück Plastikfolie direkt auf die Oberfläche der Pastete und kühlen Sie sie fest. Gekühlt servieren.
  3. Make ahead: Die Pastete kann mit einer dünnen Schicht geschmolzener Butter bedeckt, dann in Plastik eingewickelt und bis zu 1 Woche gekühlt oder bis zu 2 Monate tiefgefroren werden.

Senden Sie Ihren Kommentar