Sophie Dahl nennt dies ein "gutes Date-Dinner", weil es elegant und doch einfach ist. Die mediterrane Salsa auf dem Fisch - eine Mischung aus Oliven, Tomaten, Basilikum und Zitronensaft - wäre ebenso köstlich wie ein Salat.

Lesen Sie mehr + Lesen Sie weniger Erträge: 4 Gesamtzeit: 0:45 Zutaten 4 schwarze Seebarschfilets 3 EL. frischer Zitronensaft 1/4 c. extra-natives Olivenöl 1 EL. Natives Olivenöl extra Salz Frisch gemahlener Pfeffer 1 c. entsteinte Kalamata-Oliven 1 c. Trauben Tomaten 2 EL. gehacktes Basilikum 2 EL. gehackter Dill 1 TL. Gehackte rote Chilis Zubereitung
  1. In einer mittelgroßen Schüssel die Wolfsbarschfilets mit je 2 Esslöffeln Zitronensaft und Olivenöl einreiben und mit Salz und Pfeffer würzen. 20 Minuten bei Raumtemperatur stehen lassen.
  2. Inzwischen, in einer mittelgroßen Schüssel, die Oliven mit den Tomaten, Basilikum, Dill und Chili werfen. Fügen Sie 2 Esslöffel Olivenöl und den restlichen 1 Esslöffel Zitronensaft hinzu und würzen Sie mit Salz und Pfeffer.
  3. In einer großen Antihaft-Pfanne den restlichen 1 Esslöffel Olivenöl erhitzen, bis er schimmert. Die Fische trocken tupfen und mit der Haut nach unten in die Pfanne geben. Kochen Sie den Fisch bei starker Hitze, bis die Haut gebräunt ist, etwa 4 Minuten. Drehen und garen, bis der Fisch durchgehend weiß ist, ca. 4 Minuten länger. Den Fisch auf Teller geben und mit der Salsa belegen.

Senden Sie Ihren Kommentar