Ein Glas Milch ist der ideale Begleiter für diese Drop-Cookies. Neben weißer Schokolade sind die Kekse auch Chockablock mit Hafer, Kokosnuss, Rosinen und Walnüssen.

Lesen Sie mehr + Lesen Sie weniger Erträge: 1 Dutzend Zutaten 1 c. ungesalzene Butter 1/2 c. granulierter Zucker 1/2 c. gepackter hellbrauner Zucker 1 TL. reiner Vanilleextrakt 2 c. Allzweckmehl 1 TL. Backpulver 1/2 TL. Backpulver 1/2 TL. Grobes Salz 2 c. altmodische Haferflocken 2 c. hochwertige weiße Schokoladenstückchen 1 c. gesüßte Kokosflocken 1 c. goldene Rosinen 1 c. grob gehackte Walnüsse 2 große Eier Anleitung
  1. Ofen auf 350 Grad vorheizen. Butter und Zucker in die Schüssel eines mit dem Paddelaufsatz ausgestatteten elektrischen Mixers geben. Mischen Sie bei mittlerer Geschwindigkeit bis glatt und cremig, ca. 2 Minuten. Eier einzeln nacheinander mischen. Vanille einrühren.
  2. Mehl, Backpulver, Backpulver und Salz in eine mittelgroße Schüssel sieben. Nach und nach in eine Buttermischung rühren, bis sie vereinigt sind. Haferflocken, Schokolade, Kokosnuss, Rosinen und Walnüsse einrühren.
  3. Lassen Sie den Teig fallen, indem Sie die Esslöffel auf Backbleche legen, die mit Pergamentpapier ausgekleidet sind und etwa 2 cm voneinander entfernt sind. Etwas abflachen. Backen Kekse bis golden, 16 bis 18 Minuten. Lassen Sie für 2 Minuten auf den Blechen auf den Blechen abkühlen. Übertragen Sie Cookies auf Racks, um sie vollständig zu kühlen. Cookies können in luftdichten Behältern bei Raumtemperatur bis zu 3 Tagen aufbewahrt werden.

    Sie suchen nach weiteren Dessertideen? Schauen Sie sich unsere hausgemachten Schokoladenkeks Rezepte, Apfelkuchen Rezepteund Schokoladenkuchen Rezepte.

Senden Sie Ihren Kommentar